HANDWERK SEIT 1863

Es war im Sommer des Jahres 1863, als der damals 23-jährige Schuhmachergeselle Carl Semler in der ehemals landgräflichen Garnisonsstadt Pirmasens seinen selbständigen Schuhmacherbetrieb zum Gewerbe anmeldete...

Seit dem hat sich einiges getan im Hause Semler. In der fünften Generation im Familienbesitz haben wir uns zu einem führenden Hersteller für bequeme Damenschuhe entwickelt. Aber die Anfänge des Unternehmens Semler haben wir nicht vergessen: Nach wie vor am Standort Pirmasens fertigen wir hochwertige Schuhe ganz im Sinne des traditionellen Handwerks.

UNTERNEHMENS-GESCHICHTE
1863
Gründung als Schuhmacherbetrieb
1875
Erweiterung und Einstellung von Arbeitern, Herstellung von Stoffpantoffeln und Plüschschuhen, erster Einsatz von kraftbetriebenen Maschinen
1890
bereits 70 Arbeiter, immer noch Herstellung von Pantoffeln
1900
sukzessive Umstellung der Produktion auf Damenschuhen
1925
Produktion modischer Damenschuhe, insgesamt werden 1800 Paar Schuhe pro Tag gefertigt. Ab Mitte der 30er Jahre auch Produktion orthopädischer Damenschuhe. Die Belegschaft wächst auf 500 Mitarbeiter.
1945
im März Zerstörung des Betriebes bei einem Bombenangriff. Mit 130 Mitarbeitern beginnt der Wiederaufbau.
1948
seit dieser Zeit ausschließlich Produktion von Damenschuhen
Heute

In der 5. Generation der Familie, vertreten durch die Geschäftsführer Dipl. Wirt. Ing. Jürgen Becker und Dipl. Kfm. Stefan Markert, werden am alten Standort, im Herzen der Stadt Pirmasens, und im firmeneigenen Werk in Ungarn täglich ca. 2500 Paar Schuhe gefertigt.

Wir beschäftigen in unseren Werken in Deutschland und Ungarn rund 550 Mitarbeiter.